Jugendfeuerwehr Kelberg



12. Ausbildung

 

        


Was tun in den Gruppenstunden ?

In erster Linie wird in der JF Kelberg der eigentliche Sinn der FF vermittelt: „Die Feuerwehr“ oder vielmehr die „Vorbereitung auf die Feuerwehr“.

Da der Feuerwehrgrundlehrgang zum Großteil auf der FwDV 4 (Die Gruppe im Löscheinsatz) basiert, ist diese auch Grundstoff der meisten Gruppenstunden.

Aber auch die anderen Themen des Grundlehrgangs kommen nicht zu kurz. So hat der Jungfeuerwehrmann, oder die Jungfeuerwehrfrau sollte Interesse bestehen, beim Eintritt in die aktive Wehr bereits gute Vorkenntnisse.


Gerade hier, ist die JF  meistens auf andere Hilfe angewiesen. Doch aufgrund des guten Verhältnisses zwischen JF und FF ist dies nie ein Problem.

Aufgrund der Größe der Wehr sowie der des Fahrzeug- und Mate-rialbestandes bieten sich der JF eine Vielzahl von Übungsmög-lichkeiten.

Also können alle vier Hauptthemen der Feuerwehr, nämlich „retten-bergen-löschen-schützen“ behandelt werden.

So beginnt man zu Jahresanfang meist mit Knoten und Stiche, sowie Fahrzeug und Gerätekunde, bis es dann im Frühjahr zu ersten Trockenübungen kommt.

Aber nichts geht doch über einen warmen Sommerabend und ein Löschangriff mit Wasser, wo die Trupps ganz schnell zu „Brandobjekten werden“. Oder??

 

 

 












 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

           

 

 

 



 

 
Startseite

Wir

Was geht ab?

Ausrüstung

Dienstplan

Jugendordnung

Chronik

Bildergalerie